Mein Bild, Dein Bild, unser Bild

Fünf Tage im April trafen sich 14 Jugendliche aus Leipzig und 17 Jugendliche aus Tychy in Istebena in den polnischen Bergen im Dreiländereck Polen/Slowakei/Tschechien. Die Begegnung stand unter dem Motto “Mein Bild, Dein Bild, Unser Bild”. Alle übernachteten gemeinsam in der Pension “Halniak”, in der es auch viele Räume für die gemeinsamen Workshops gab. Neben den künstlerischen Workshops standen viele Outdoor-Aktivitäten auf dem Programm. Am ersten Tag ging es gleich in den Klettergarten. Am zweiten Tag gab es einen Orientierungslauf. Es waren die ersten Herausforderungen, die in Mehrsprachigen Teams zu bewerkstellen. In mehrsprachigen Paaren arbeiteten die Teilnehmenden dann auch in den Fotoworksshops und Pantomimeworksopas zusammen. Dabei entstanden viele schöne Bilder. Am Mittwoch ging es vom Land in die Stadt. Gemeinsam entdeckte die Gruppe Krakau und das alte Köningsschloss Wawel. Am Freitag fuhren dann alle gemeinsam von Istebna nach Tychy. Dort zeigten die polnischen Teilnehmenden ihren neuen Freunden aus Deutschland ihre Schule, ihre Stadt und feierten gemeinsam ein Abschiedsfest. Alle Teilnehmenden freuen sich schon auf die Rückbegegnung im September in Leipzig.

[Best_Wordpress_Gallery id=”7″ gal_title=”Mein Bild, Dein Bild, Unser Bild”]

Das Projekt ist eine Kooperation der KINDERVEREINIGUNG Leipzig e.V. Internationale Arbeit mit der Helmholtz Oberschule der Stadt Leipzig, der freien Künstlerin Andrea Meng und dem 1. Schulzentrum in Tychy (Polen) sowie dem Pantomime Lehrer Zbiegniew Skorek. Es ist ein gelungenes Beispiel für die Kooperation von schulischer und außerschulischer internationaler und künstlerischer Jugendbildung.

Finanziell unterstützt wurde das Projekt vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk

Deutsch-Polnisches Jugendwerk

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken