Datenschutzhinweise der KINDERVEREINIGUNG Leipzig e.V.

Verantwortlicher / Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher

KINDERVEREINIGUNG® Leipzig e.V.
Herr Matthias Heinz, Geschäftsführer
Frohburger Straße 33c
04277 Leipzig

Tel.: +49 (0)341 2257440 / E-Mail: gs@kv-leipzig.de

Datenschutzbeauftragter

KINDERVEREINIGUNG® Leipzig e.V.
Herr E. Gottschling, Datenschutzbeauftragter
Bernhard-Göring-Straße 161
04277 Leipzig

Tel.: +49 (0)341 30680541 / E-Mail: dsb@kv-leipzig.de

Zweck der Verarbeitung / Rechtsgrundlage

Wir erheben und verarbeiten personenbezogene Daten von Ihnen und / oder Ihrem Kind. Diese dienen ausschließlich zur Anbahnung, ordnungsgemäßen Durchführung und Abrechnung der genannten Zwecke.

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten stützt sich auf die Rechtsgrundlage der Art. 6 Abs. 1 a DSGVO, soweit eine Einwilligung vorliegt; im Übrigen und zusätzlich Art. 6 Abs. 1 b DSGVO.

Datenkategorien

Wir erheben Daten von Ihnen und / oder von Ihrem Kind oder einem Notfallkontakt aus folgenden Kategorien (siehe bitte auch Originalvertrag):

  • Daten zur Person von Ihnen und ggf. Daten zur Person Ihres Kindes
  • Kontaktdaten / Adressdaten von Ihnen und ggf. Ihres Kindes
  • Finanzdaten / Kontodaten / Daten zur Zahlungsabwicklung / Daten mit Bezug zur Fördermittelabrechnung
  • Gesundheitsdaten / Daten zur Religionszugehörigkeit (sofern sie Relevanz zur Vertragserfüllung haben)
  • Sozialdaten / Daten zu Verwandtschaftsverhältnissen / ggf. zu Lebensumständen
  • Daten die Sie uns im Rahmen von Einwilligungen und Erlaubnissen überlassen
  • Anwesenheits- und Präsenzdaten / Teilnehmerlisten / Gruppenlisten etc.
  • Fotos / Videos / Tonaufnahmen der Teilnehmenden
  • Werke (Schaffen) der Teilnehmenden
  • technische und / oder Verkehrsdaten, wenn Sie mit uns auf elektronischem Wege in Kontakt treten
  • Sonstige Daten:

(mögliche) Empfänger der Daten

Wir haben stets eine gesetzliche oder vertragliche Pflicht Ihre Daten ggf. auch Dritten bereitzustellen, um den Vertrag mit Ihnen ordnungsgemäß zu erfüllen. Ein Widerspruch durch Sie hierzu hätte zur Folge, dass uns eine Vertragserfüllung teilweise oder auch gänzlich nicht möglich wäre.

Zur ordnungsgemäßen Vertragserfüllung und zur Abrechnung gegenüber den Finanzbehörden und / oder Fördermittelgebern können Ihre Daten an folgende Empfänger übermittelt werden:

Intern:

• zuständiges Projekt / Einrichtung (Leiter*innen, Mitarbeiter*innen, Betreuer*innen, Honorarkräfte)
• zuständige Fachbereichsleitung, Fachkoordination, Geschäftsleitung
• Sachbearbeitung Buchhaltung und Finanzen
• Sachbearbeitung Personal
• allgemeine Verwaltung

Extern:

• Steuerberater
• zuständige Finanzbehörden
• zuständige Ämter von Städten und Gemeinden
• einschlägige Fördermittelgeber
• ggf. beteiligte Reiseunternehmen / Beherbergungsunternehmen
• ggf. beteiligte Kooperationspartner / Dienstleister
• ggf. Ärzte / Therapeuten / Psychologen / Gesundheitsämter
• Aufsichtsbehörden

Wir übermitteln Ihre Daten nur an externe Stellen, wenn wir dazu eine gesetzliche, vertragliche oder sonstige Nebenpflicht haben, überwiegend berechtigte Interessen unsererseits dazu bestehen oder wenn Sie uns Ihr Einverständnis dazu erklärt haben.

Datenübermittlung in ein Drittland

Die Übermittlung von Daten in ein Drittland (nicht EU) findet nicht statt und ist auch nicht geplant.

Speicherfristen / Löschfristen

Wir halten Ihre Daten i.d.R. nur solange vor, wie es für die Erfüllung unseres Vertrages mit Ihnen notwendig ist. Darüber hinaus speichern wir (Teile) Ihrer Daten bis zum Ablauf zivilrechtlicher Verjährungsfristen. Diese Frist beträgt in der Regel 3 Jahre.

• Daten zu Zahlungen, Finanzdaten und / oder zu Fördermittelbeantragung- Abrechnung werden nach Handelsgesetzgebung und Abgabenordnung oder nach einschlägiger Fördermittelrichtlinie für (bis zu) 10 Jahre aufbewahrt.
• Personaldaten werden in der Regel 5 Jahre aufbewahrt, Rentenversicherungsdaten 20 Jahre
• Daten die Sie uns im Rahmen von Einwilligungen überlassen haben werden mindestens 3 Jahre oder für die gesamte Dauer ihrer Gültigkeit gespeichert (z.B. für Veröffentlichungen von Fotos, Videos etc.).
• Daten zur Medikamentenvergabe, zu schweren und schwersten Unfallgeschehnissen werden in der Regel für 10 Jahre aufbewahrt, in seltenen Einzelfällen für bis zu 30 Jahre.

Über die von Ihnen zur Verfügung gestellten Kontaktdaten werden wir Sie nur im Rahmen der Vertragsanbahnung und zur ordnungsgemäßen Durchführung / Abrechnung des Vertrages kontaktieren. Im Nachgang finden keine werblichen Kontakte statt, es sei denn, Sie haben und dazu ein Einverständnis erklärt.

Betroffenenrechte

• Sie haben jederzeit das Recht Auskunft zu den über Sie gespeicherten Daten zu erhalten. Wenden Sie sich dazu an den Datenschutzbeauftragten der KINDERVEREINIGUNG® Leipzig e.V. (siehe oben).
• Außerdem haben Sie das Recht der Verarbeitung Ihrer Daten zu wiedersprechen, die Verarbeitung zu beschränken, Daten berichtigen oder auch löschen zu lassen, wenn dem keine gesetzlichen Vorschriften oder überwiegend berechtigte Interessen von uns entgegenstehen.
• Ferner haben Sie das Recht Ihre Daten, auf Antrag, an durch Sie zu benennende berechtigte Empfänger übertragen zu lassen.
• Durch Sie erteilte Einwilligungen können jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung auf Grundlage der Einwilligung bleibt bis zum Zeitpunkt des Widerrufes unberührt.
• Sie haben das Recht sich gemäß Art. 77 DSGVO mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde in der EU zu wenden, wenn Sie der begründeten Ansicht sind, dass die Erhebung / Verarbeitung rechtswidrig ist.
Die Aufsichtsbehörden in Deutschland finden Sie z.B. unter: www.datenschutz-wiki.de