Besondere Förderung der internationalen Jugendarbeit in Sachsen

Über eine Förderung aus dem Innovationsfonds des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) können sich drei innovative Projekte aus Sachsen freuen. „International Scouts – neue Wege für die internationale Jugendarbeit” der AGJF Sachsen e. V., „Wir weit weg” der KINDERVEREINIGUNG Leipzig e. V. und „Wir sind Europa” des Soziokulturellen Zentrums Die VILLA Leipzig gingen in diesem Jahr an den Start.

Die drei Träger möchten möglichst vielen Jugendlichen Erfahrungen grenzüberschreitender Mobilität ermöglichen und an Maßnahmen internationaler und europäischer Jugendarbeit teilhaben lassen. Dabei werden

Bild von Vertreter_innen der Projekte
Vertreter_innen der Projekte aus Leipzig und Chemnitz (v.l.) Christian Schmidt-Rost, Alexandra Zagler, Sophie Quadt, Susann Mannel, Sarah Christl, Martin Schmidt

junge Menschen selbst zu Botschafterinnen und Botschaftern und begeistern andere junge Menschen im Rahmen von Peer-to-Peer-Projekten für Austausch und Begegnung. Dies geschieht u. a. als Teamer an Schulen, in gemeinsamer Projektentwicklung mit Jugendlichen und partizipativer Entwicklung jugendgerechter Kommunikations- und Informationsangebote.

 

Die Mittel aus dem Innovationsfonds des BMFSFJ fördern innovative, gesellschaftspolitische Projekte von Jugendlichen und für Jugendliche. Der Innovationsfonds gehört zur Jugendstrategie “Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft”, die das Bundesjugendministerium seit 2015 gemeinsam mit vielen Partnern umsetzt.

Bundesweit werden in der Förderperiode 2017 / 2019 14 Projekte der Internationalen Jugendarbeit gefördert.